Golf del Sur – Tenerife.                          iagto-logo-1 logo_excelence_club

Der Golfplatz GOLF DEL SUR in Teneriffa wurde im Jahr 1987 mit einem Profiturnier gegründet und wir sind der einzige Golfplatz in Teneriffa, mit 27 Löchern für Turniere.

Seitdem war der Platz (27 Löcher) Schauplatz verschiedener Turniere auf höchstem internationalen Niveau. In den Jahren 1989, 1992, 1993 und 1994 empfing er die Open von Teneriffa, Teil der PGA European Volvo Tour, mit den Siegen von José Maria Olazábal in den beiden ersten Jahren und von David Gilford und Mark James in den folgenden. Im Jahr 1995 fand im Golfclub Golf del Sur das Turnier “Shell Wonderful World of Golf” statt, bei dem Ernie Els und Phil Mickelson gegeneinander spielten.

1999 war Golf del Sur außerdem Schauplatz von zwei Weltrekorden im Long Drive, beide durch den Briten Karl Woodward. Zuerst schaffte er den neuen Rekord mit einem Schlag von 398 Yards, einige Monate später übertraf er die 400 Yards-Grenze mit einem Schlag von 408 Yards.

Im Jahr 2002 nahm Golf del Sur ein neues internationales Turnier auf, diesmal beim Golf für Frauen, mit der ersten Ausgabe des Tenerife Ladies Open, ein Turnier, das zur LPGA European Evian Tour gehört, mit dem Sieg der Spanierin Raquel Carriedo. Dies war das erste Open im Golf, das den Frauen vorbehalten war, abgehalten nach vielen Jahren in Spanien. Im Jahre 2007 wurde es wiederholt, mit dem Sieg von Nikki Garret, aus New South Wales.

Golf del Sur, ursprünglich entworfen durch Pepe Gancedo und ab 2005 von Manuel Piñero umgestaltet (Platz Links und Norte), ist der erste Platz der Kanarischen Inseln mit 3 Wettbewerbsbahnen, die einen kurzweiligen Verlauf bieten, bei dem die Bunker aus schwarzem Vulkansand auffallen, seine großzügigen Greens, die breiten Wege und die Schwierigkeiten, die die beiden Seen an den Löchern 3,4 und 5 des Platzes Links bereiten.

Durch seinen Schwierigkeitsgrad fällt Loch 3, Par 5 mit 480 Metern, der Runde Norte auf. Der breite Weg wird auf der rechten Seite von einer beeindruckenden Schlucht aus ockerfarbenem Fels begrenzt, auf der linken Seite durch weite Sandbecken, und der Eingang zum Green erfordert einen sehr präzisen Schlag, um die umgebenden Bunker zu umgehen. Auch Loch 2, Par 3 mit 196 Metern, der Runde Sur sticht heraus. Sein Green ist von einem enormen Bunker aus schwarzem Sand umgeben und erfordert genaue Berechnung. Auf Platz Links, am Loch 5, einem Par 4 mit 330 Meter, wird beim Aufteen auf der Anhöhe eines Berges, der spektakuläre Ausblick auf das Meer hervorgehoben. Schwierigkeit: nicht die Nachbarbahn und den gegenüberliegenden Bereich zu treffen, da ausserhalb des Spielbereichs.

Die breiten Wege werden von einer Vielzahl einheimischen Pflanzen gesäumt und bilden so eine echte Oase von 800.000m² am Atlantischen Ozean. Palmen und riesige Kakteen umrahmen den Platz, der Bewahrung von Flora und Fauna wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Golf del Sur ist einer der spanischen Plätze, die vom TÜV in den Kategorien ISO 14001 Medio Ambiente und GOLF DE LA BIOSFERA ausgezeichnet wurden.
Zu den Dienstleistungen des Golf del Sur zählen die Golfschule, das Übungsgelände, Tennis, Minigolf, Bar-Restaurant, Buggy Bar, Putting und Chipping Green, Pro-Shop und Umkleidekabinen.